news
   the artist
   awards
   public shows
   private shows
   Vita
   CDs
   live songs
   contact
   Datenschutz
   outro
   
 

PETER VOLLAND "Vita"




WER NICHT SEIN WILL WIE ANDERE, DARF SICH ORIENTIEREN, MUSS ABER EIGENE STATEMENTS SETZEN!

Peter Volland ist seit 1979 live und im Studio als Rocksänger bzw. Singer/Songwriter aktiv. Inspiriert von Rocksängern & Bands der 70er, insbesondere v. Paul Rodgers, Free, Bad Company, David Coverdale, Ian Gillan, Deep Purple, Whitesnake, Ronnie James Dio, Rainbow und Heaven And Hell .... bahnte er sich den Weg in seine Musik, zu eigenen Produktionen und Interpretationen.

Dabei wurde ihm sein unabhängiges und selbstbestimmtes Tun und Entscheiden, ohne die Gefahr irreführender Hochs oder vernichtender Tiefs, zur einer Basis der großen Selbstverwirklichung.

Getreu dem Song "Selber stehn und gehn" von seinem Album "Deep Black Water" bleibt Peter Volland seinen Zielen und Grundsätzen weiterhin treu. Es geht um die handgemachte Musik ohne Zeitdiebe, "asoziale" Netzwerke und digitale Feinde. Was zählt, sind reale Menschen, echte Freude und gute Arbeit mit den eigenen Sinnen und Händen.

WER EIGENE ENTSCHEIDUNGEN TRIFFT, DER KANN DIE WELT VERÄNDERN!

KEEP ON ROCKING!

Klassische Gesangsausbildung (1989-1992)

bei der international bekannten Schweizer Opernsängerin Claire Cordy (1911- 2005), einer Grande Dame der Opernwelt und in ihren späten Jahren Gesangsdozentin in Frankfurt. Wie sich Peter erinnert: "Sie war eine fantastische Frau, Künstlerin und Gesangslehrerin. Sie forderte viel und war sehr streng. Wenn ihr etwas nicht 100% gefiel, gab es Kritik ohne Gnade. Andererseits hatte sie auch ein großes Herz und war offen wie neugierig bezüglich meiner Musik. So durfte ich ihr manchmal einen Hardrocktitel vorsingen. Auch wenn ich bereits ein erfahrener Rocksänger war, die Ausbildung bei Claire machten mich deutlich besser, universeller und dynamischer. Danke!"

Sänger in Rockbands (1979-1994)

Die Zeit als Leadsänger begann mit Bands wie CHOICE im Raum Büdingen.

In der Zeit von Sep. 1986 bis März 1992 als Leadsänger bei der im Raum Wiesbaden gegründeten Hardrockband BOOSTER. Diese Band spielte überwiegend eigene Titel, zu denen Volland einen Teil der Lyrics schrieb. Es gab mehrere großartige Studioaufnahmen, u.a. in den weltbekannten Delta Studios in Wilster (u.a. Scorpions, Acccept, Lou Reed....). 1990 wurde Booster mit dem Titel Heaven and Hell vom Fachmagazin "Break out" als beste neue Hardrockband Deutschlands gewählt und erhielt ein Plattenvertragsangebot, welches die Band aber aus verschiedenen Gründen nicht umsetzen wollte.

Line-Up von Booster:
Alex Westerworth (Guitar/Vocals)
Drums: Jochen Hirschberg (Drums)
Walter Alt (Lead Guitar)
Lothar Winter (Bass)
Peter Volland (Lead Vocals)
Markus Schmitz (Drums, 1991)

Die Band Booster spielte am 19.11.91 ihren letzten Auftritt im Conny`s Hard`n Heavy in Erlensee und löste sich im März 1992 auf.

Im Gedenken an Alex und Jochen:
Leider sind 2004 Alex Westerworth und 2011 Jochen Hirschberger von uns gegangen.



BOOSTER
(1986 - 1992)

Peter Volland Band (1992)

Im Sept. 1992 erfolgte die Soloalbum-Produktion LOOK bei Mimi Poulakis (ex- Git. bei Mitteregger, Zanki und Flatsch), mit der Volland aus einem Bewerberfeld von 1200 Bands prompt die Nominierung zum Rock- und Pop Preis nach Bayreuth (Stadthalle) schaffte. Mit der eigens dazu gegründeten Peter Volland Band belegte er einen ordentlichen 5. Platz.
Im Line-up der Band agierten auch die ex-Booster Musiker Markus Schmitz (Drums) und Walter Alt (Leadguitar).

Rock Duo (1994-1998)


"Volland & Alt"
Angeschoben von der Unplugged-Welle und weil er keine Lust mehr auf weitere Top 40 Band-Aktionen hatte, griff Peter Volland zur Akustikgitarre und neuem eigenen Material. Es folgten zwei Duo-Besetzungen, die insbesondere live agierten.. 1994 bis 1997 zusammen mit dem Gitarristen Walter Alt, mit dem er auch im ersten Jahr beim Hessischen Rockpreis in Dieburg auftrat, und 1997/1998 zusammen mit dem Profi-Gitarristen Michael Fendt.

Solo Rock Show (1999 bis heute)

Seit September 1999 ist Peter Volland überwiegend solo unterwegs. Die Erdigkeit, Echtheit und Power in seinen Songs und Shows ist ihm auch als Singer/Songwriter nicht abhanden gekommen. Und so gibt es live weiterhin diese Gänzehautkonzerte mit den besonderen Rockklassikern und nicht minder coolen eigenen Songs.
Peter Volland solo

Acoustic Nights & Projekte


2004 bis 2012 präsentierte Peter Volland in Mittel- und Oberhessen mehrere ACOUSTIC NIGHTS,
zu denen er Singer/Songwriter, Duos und Begleitmusiker versammelte. Besonderer Dank gebührt
dabei Jens Flach/Marburg, Andreas Stolle & Drumband/Büdingen, Alex Papa/Stuttgart und
Didi Kratz/Offenbach, Musiker, die uneigennützig agieren und bereit sind, auch den anderen Part
im Rahmen ihrer eigenen Arbeit zu berücksichtigen bzw. beim Namen zu nennen! Danke!

Juror Peter Volland


Von 1999 bis 2007 wirkte Peter Volland auf Landes- und Bundesebeneauch als Juror des Deutschen Rockmusikerverbandes; u.a. in Hamburg, Frankfurt und Rodgau. Im Jahr 2000 auch in der Stadthalle Schlüchtern, als Mitglied der Entdeckerjury der Band Juli, die zu diesem Zeitpunkt noch Sunnyglade hieß und engl. Texte sang.